top of page
hintergrund_edited_edited.jpg
recht.intelligent
 

Künstliche Intelligenz für Juristinnen und Juristen: Optimieren Sie Ihren Arbeitsalltag mit ChatGPT und Co. (Einsteigerkurs)

6. Juni 2024  12.00 - 17.30 Uhr
5. Juli 2024  12.00 - 17.30 Uhr

Kursinhalt
KursInhalt
In diesem halbtägigen Kurs erfahren Sie, was unter «KI», «generativer KI», «Large Language Models» etc. zu verstehen ist und wie Sie ChatGPT und weitere KI-basierte Tools nutzen können, um Ihren Berufsalltag zu optimieren. Wir geben Ihnen eine Übersicht der hilfreichsten Anwendungen, klären Sie über die berufsgeheimnisbedingten Risiken sowie notwendigen Vorkehrungen auf und unterstützen Sie im Rahmen von Workshops bei der Nutzung dieser neuen Technologien. Sie lernen dabei hilfreiche Prompts, Anwendungsbeispiele und Tools kennen, die Ihnen die Arbeit erleichtern werden.

Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse im Umgang mit KI-basierten Tools. 

Der Kurs richtet sich insbesondere an:
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
  • Richterinnen und Richter
  • Gerichtsschreiberinnen und Gerichtsschreiber
  • Staatsanwältinnen und Staatsanwälte
  • Juristinnen und Juristen bei Behörden
  • Juristische Fachangestellte und Mitarbeitende von Rechtsabteilungen in Unternehmen
  • Angehörige von Hochschulen
AGENDA
Programm
12.00
Check-In und Stehlunch
12.50
Begrüssung
13.00
Was genau ist generative KI? Eine Auslegeordnung

Colin Carter stellt Ihnen die faszinierende Welt der generativen künstlichen Intelligenz vor, zeigt Ihnen ihre Funktionsweise und Grenzen auf und wagt einen Blick in die Zukunft dieser disruptiven Technologie, die sich rasend schnell entwickelt.
13.45
Let’s get ready to rumble: KI vs. Berufsgeheimnisse und Datenschutz

David Rosenthal (24.5., 6.6.) / Simon Fritsch (31.5., 5.7.) zeigt Ihnen die rechtlichen und praktischen Möglichkeiten, Grenzen und notwendigen Vorkehrungen im Zusammenhang mit der Nutzung von KI-basierten Anwendungen in vertraulichen Berufsfeldern auf und berichtet von seinen Erfahrungen als Verantwortlicher für die Implementierung und Nutzung von KI in einer Anwaltskanzlei.
14.30
Coffee Break
14.45
Workshops (je 75 Min., alle Teilnehmenden besuchen beide Workshops, max. 25 Teilnehmende pro Workshop)
 
Workshop 1: Vorstellung und Nutzung von hilfreichen
KI-basierten Tools für die Rechtspraxis anhand konkreter Anwendungsbeispiele

Workshopleitung: Daniel Brugger und Simon Brun

Workshop 2: Prompten für Juristinnen und Juristen mit ChatGPT 4
Workshopleitung: Colin Carter und Gregor Münch
17.30
Apéro
Referenten
Colin Carter
MLaw, Legal Engineer

Colin Carter ist Legal Engineer bei der Coop Rechtsschutz AG, wo er Softwareanwendungen für die juristische Arbeit entwickelt und erforscht. Er ist ein wahrer Tech Nerd, der die Juristerei mit dem digitalen Zeitalter kombiniert. Sein Schwerpunkt liegt auf der Erforschung und Anwendung von künstlicher Intelligenz im Rechtsbereich. Zudem ist er Mitbegründer von Repositorium.ch, dem ersten Open-Access- und institutionenunabhängigen Repositorium für juristische Publikationen in der Schweiz. Gegenwärtig promoviert Colin Carter zum Thema «Sprachmodelle im Strafrecht».
David Rosenthal
lic. iur.

David Rosenthal ist einer der führenden Experten für Daten- und Technologierecht. Er ist Partner bei VISCHER, einer der führenden Schweizer Wirtschaftskanzleien. Dort leitet er die Bereiche Data & Privacy sowie Investigations & eDiscovery und ist verantwortlich für die Entwicklung, Implementierung und Nutzung von KI im Kanzleialltag. Er ist zudem Lehrbeauftragter an der ETH Zürich und der Universität Basel, engagiert sich in verschiedenen Fachverbänden und ist Autor zahlreicher Publikationen zum Datenschutzrecht in der Schweiz.
Simon Fritsch
LL.M, Rechtsanwalt (RAK Berlin)

Simon Fritsch ist Rechtsanwalt bei Blum & Grob Rechtsanwälte und spezialisiert auf die Bereiche IT, IP und Data. Als technologieaffiner Anwalt hält er national und international Vorträge und Schulungen zu künstlicher Intelligenz und Recht. Erste Berührungspunkte mit KI hatte er bereits in jungen Jahren bei der Modifikation interaktiver Unterhaltungssoftware. Heute verbindet er sein technisches Interesse mit dem Recht und berät App-Entwickler und Unternehmer bei der Integration von KI und anderen IT-, IP- und Datenfragen.
Daniel Brugger
MLaw, Rechtsanwalt

Daniel Brugger ist Gerichtsschreiber am Bundesgericht und Gründer von Onlinekommentar.ch, FragdenOK.ch, Repositorium.ch und Amelio.ch. Daniel Brugger beschäftigt sich intensiv mit KI in der juristischen Praxis und gilt als Pionier auf diesem Gebiet. Für die Eidgenössische Stiftungsaufsicht ESA hat er den ersten KI-Chatbot einer Schweizer Behörde mitentwickelt (www.fragesi.ch). FragdenOk ist ein KI-basierter Chatbot, der Fragen zu den bestehenden Kommentierungen des Onlinekommentars beantwortet.
Simon Brun
MLaw, Rechtsanwalt

Simon Brun ist Partner bei Brun & Forrer und spezialisiert auf Strafrecht. Zudem ist er Dozent für Strafrecht an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Vor seinem Jus-Studium absolvierte er eine Berufslehre als Mediamatiker und arbeitete als Informatiker bei einem Unternehmen für Cyber-Security-Lösungen. Seine Faszination für Technologie ist geblieben und er setzt sich intensiv mit KI im Anwaltsberuf auseinander. Er ist Mitbegründer der KI-Weiterbildungsplattform recht.intelligent.
Gregor Münch
lic. iur., Rechtsanwalt

Gregor Münch ist Partner bei Münch Singh Rechtsanwälte und im Strafrecht tätig. Er beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen der Digitalisierung des Straf- und Strafprozessrechts und führt regelmässig Weiterbildungsveranstaltungen in diesem Bereich durch (www.strafrecht-digital.ch). Gregor Münch ist zudem Vorstandsmitglied des Zürcher Anwaltsverbands und Mitglied der Fachgruppe Digitalisierung des Schweizerischen Anwaltsverbands. Er ist Mitbegründer der KI-Weiterbildungsplattform recht.intelligent.
Veranstaltungsort
SIX ConventionPoint
Pfingstweidstrasse 110, 8005 Zürich
ÖV:
Tram 4 bis Zürich Sportweg.
Auto:
Öffentliches Parkhaus Hardturm, Nebengebäude. Die Tagespauschale beträgt CHF 25.00.
Voucher muss am Check-In bezogen werden, nur Barzahlung möglich.
hintergrund_edited_edited.jpg

"AI is not going to replace humans, but humans with AI are going to replace humans without AI."
Prof. Karim Lakhani, Harvard Business School
 

KARTE
SPEAKERS
Kosten
Kosten
Der Kurs kostet CHF 450.00 pro Person.
 
Im Preis inbegriffen sind Verpflegung, Kursmaterialien und ein Zugang zu ChatGPT 4 während des Kurses.
Anmeldung
Anmeldung
bottom of page